PRESSE

Titelseite von BILD am 8. September 2015

Titelseite von BILD am 8. September 2015

BILD feiert 30 Jahre BILDER IM KOPF von Michal Schirner

BILD feiert 30 Jahre BILDER IM KOPF von Michal Schirner

OHNE BILDER

BILD vom 8. September 2015

Zum 30jährige Jubiläum der 1. Ausstellung BILDER IM KOPF von Michael Schirner in Hamburg 1985 ließ Kai Diekmann die BILD vom 8. September 2015 ohne Bilder drucken.

Kommentare auf bild.de

http://www.bild.de/news/inland/darstellungsform-bilder/keine-bilder-in-bild-reichelt-warum-wir-uns-zwingen-muessen-hinzuschauen-42487776.bild.html

http://www.bild.de/news/inland/ausstellung/vor-30-jahren-in-hamburg-fotoausstellung-ohne-fotos-42487780.bild.html

BILD, 9. Juli 2014, Seite 1 der 6seitigen WM-Strecke

BILD, 9. Juli 2014, Seite 1 der 6seitigen WM-Strecke

BILD, 15. November 2014

BILD, 15. November 2014

OHNE WORTE

Der Gewinner des Power of Print Award 2014

Michael Schirner zur Preisverleihung am 14. 11. 2014 in der Hamburger Markthalle:

“Guten Abend, meine Damen und Herren, vor zwei Jahren haben meine geliebte Frau, die chinesische Künstlerin und Kommunikationsdesignerin Kexin Zang, und ich die Schirner Zang Foundation ins Leben gerufen. Unsere Stiftung ist so wie wir: Da wir beide deutsche und chinesische Künstler, Designer, Forscher und Unternehmer sind, machen wir unsere Stiftung zur Plattform, auf der die ideenreichsten europäischen und asiatischen Künstler, Designer, Forscher und Unternehmer sich treffen und zusammenarbeiten.

Ein Förderprojekt der Schirner Zang Foundation ist der Power of Print Award. Mit ihm zeichnet die Foundation in diesem Jahr zum ersten Mal die herausragendste Leistung visueller Kommunikation in Zeitungen, Zeitschriften, Anzeigen oder Plakaten aus.

Zum diesjährigen Preisträger muss ich Ihnen eine kleine Geschichte erzählen:
An einem Morgen in diesem Sommer am Zeitungsstand traf mich eine Titelseite wie der Blitz aus heiterem Himmel. Ich rief sofort Markus Peichl von der Lead Academy an und sagte ihm: “Der Gewinner unseres Power of Print Award für das stärkste Stück bedruckten Papiers diesen Jahres, ist der Beitrag …” und Markus ergänzte: “… den wir jetzt auch gerade in der Jury der Lead Awards auszeichnen.”

Heute darf ich Ihnen das offizielle Juryergebnis verkünden: Der Gewinner des Power of Print Award und der Lead Awards in Gold für den besten Zeitungsbeitrag des Jahres ist die 6seitige WM-Strecke zum 7:1 mit der genialen Titelzeile “Ohne Worte” in BILD vom Mittwoch, den 9. Juli 2014.”

Die Redaktion von BILD hat es geschafft, die Emotionen der Nation mit zwei Worten auszudrücken: “Ohne Worte”.
BILD ohne Worte sind 6 Seiten mit den besten Bildern unserer Torschützen des 1:0, 2:0, 3:0, 4:0, 5:0, 6:0, 7:0.
BILD ohne Worte ist eine logistische Meisterleistung: Über Nacht wurde die Struktur des Blatts auf den Kopf gestellt, um diese Strecke einzuplanen.
Mit BILD ohne Worte hat die Redaktion bewiesen, dass die gedruckten Medien eine Kraft haben, von der die digitalen Medien nur träumen können.

http://www.bild.de/regional/hamburg/hamburg-leute/gold-fuer-bild-38575004.bild.html


Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15. April 2010, Nr. 87 / 15 D3

Frankfurter Allgemeine Zeitung, 15. April 2010, Nr. 87 / 15 D3

DIE BYE BYE – FAZ

The Power of Print

Am 15.4.2010, dem Tag der Eröffnung der Ausstellung “Michael Schirner BYE BYE” im Haus der Photographie der Hamburger Deichtorhallen, machte die Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ein hochinteressantes Experiment: 17 Beiträge der aktuellen Ausgabe wurden mit 17 Werken der Serie BYE BYE bebildert. Dabei nutzen die Redakteure die BYE BYE-Bilder als Material für künstlerische Neuschöpfungen, indem sie redaktionelle Texte unter die Abbildungen setzten. Die ungewöhnlichen Bild-Text-Verbindungen fordern unsere Imagination und Fantasiearbeit heraus und machen uns zu Schöpfern von Geschichten, die nur in unserem Kopf entstehen. Diese Intervention von 17 Bildern der Serie „Michael Schirner, BYE BYE“ in der FAZ ist eine eindrucksvolle Demonstration der Macht und Magie des Bildes in den gedruckten Medien.

Das Spiel beginnt auf der Titelseite mit dem BYE BYE-Bild, dem Schlagwort “Kriegsbild” und setzt sich auf den folgenden Seiten der FAZ fort.

Michael Schirner, BYE BYE, WAR70, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson

Michael Schirner, BYE BYE, WAR70, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson

Das Bild “BYE BYE, WAR70″ mit der Bildunterschrift:
Geschichtsbücher werden immer wieder umgeschrieben. Ein wenig wohler ist einem aber doch, wenn sie noch gedruckt vorliegen.

Michael Schirner, BYE BYE, NOR44, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson

Michael Schirner, BYE BYE, NOR44, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson

“BYE BYE, NOR44″ mit der Bildunterschrift:
Wenn man Windstärke, Temperatur und Niederschlagsmenge vorausberechnen kann, ist dann auch der Ausgang der Geschichte bereits determiniert?

Michael Schirner, BYE BYE, NEW55, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson, based on a photograph by Dennis Stock/Magnum Photos

Michael Schirner, BYE BYE, NEW55, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson, based on a photograph by Dennis Stock/Magnum Photos

“BYE BYE, NEW55″ mit Bildunterschrift:
Helden gehen gern zu Fuß, auch wenn sie hoch hinaus wollen

Michael Schirner, BYE BYE, BEI89, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson, based on a photograph by Stuart Franklin/Magnum Photos

Michael Schirner, BYE BYE, BEI89, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson, based on a photograph by Stuart Franklin/Magnum Photos

“BYE BYE, BEI89″, mit Bildunterschrift:
Bitte, wo geht’s hier nach Hollywood? Li Dawei will raus aus Peking.

Michael Schirner, BYE BYE, VER84, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson

Michael Schirner, BYE BYE, VER84, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson

“BYE BYE, VER84″ mit Bildunterschrift:
Die Polen greifen in höchste Register öffentlichen Gedenkens und erweisen damit ihrem verunglückten Präsidenten eine heikle letzte Ehre

Michael Schirner, BYE BYE, YAN66, 2002 – 2011, Digigraphie by Epson

Michael Schirner, BYE BYE, YAN66, 2002 – 2011, Digigraphie by Epson

” BYE BYE, YAN66″ mit Bildunterschrift:
Wenn die Natur außer Kontrolle gerät, versagen die Bilder.

Michael Schirner, BYE BYE, CLE08, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson

Michael Schirner, BYE BYE, CLE08, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson

“BYE BYE, CLE08″ mit Bildunterschrift:
Wer jetzt kein Haus hat, baut sich keines mehr: Auf dem Land herrscht jedenfalls ein anderes Verhältnis zur Transgression als in großen Städten.

Michael Schirner, BYE BYE, TRA72, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson

Michael Schirner, BYE BYE, TRA72, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson

“BYE BYE, TRA72″ mit Bildunterschrift:
Krieg, das heißt Gräuel. Man entkommt ihnen nicht, wenn man nicht von ihm spricht.

Michael Schirner, BYE BYE, PAR97, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson

Michael Schirner, BYE BYE, PAR97, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson

“BYE BYE, PAR97″ mit Bildunterschrift:
Manchmal wäre es besser, nicht durch Drehtüren zu eilen.

Michael Schirner, BYE BYE, BAG08, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson

Michael Schirner, BYE BYE, BAG08, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson

“BYE BYE, BAG08″ mit Bildunterschrift:
Der Traum aller Gäste des Pictoplasma-Festivals ist es, die Welt des Trickfilms um eine Figur zu bereichern, die später jeder kennt.

Michael Schirner, BYE BYE, NEW32, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson

Michael Schirner, BYE BYE, NEW32, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson

“BYE BYE, NEW32″ mit Bildunterschrift:
Hoch hinaus, denn Baukunst heißt heute überwiegend Montage.

Michael Schirner, BYE BYE, TOR98, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson

Michael Schirner, BYE BYE, TOR98, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson

“BYE BYE, TOR98″ mit Bildunterschrift:
Die ewige Frage: Was würdest du wählen, wenn du entscheiden könntest zwischen dem Leiden und dem Nichts.

Michael Schirner, BYE BYE, HAM08, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson

Michael Schirner, BYE BYE, HAM08, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson

“BYE BYE, HAM08″ mit Bildunterschrift:
Damit akademische Karrieren in Fahrt kommen, werden Anführungsstriche schon einmal auch weggelassen.

Michael Schirner, BYE BYE, JER61, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson

Michael Schirner, BYE BYE, JER61, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson

“BYE BYE, JER61″ mit Bildunterschrift:
Ein Mann, der sein Rollenbild für die Wirklichkeit nahm.

Michael Schirner, BYE BYE, GEN87, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson

Michael Schirner, BYE BYE, GEN87, 2002 – 2010, Digigraphie by Epson

“BYE BYE, GEN87″ mit Bildunterschrift:
Die ARD blickt auf ihre Geschichte zurück. Vier Nächte lang geht es um Wegmarken des politisch, informierenden wie des unterhaltenden Fernsehens. Einen neuen Slogan gönnen sich die Sender demnächst auch: “Wir sind eins. ARD.”

Michael Schirner, BYE BYE, IWO45, 2002 – 2011, Digigraphie by Epson

Michael Schirner, BYE BYE, IWO45, 2002 – 2011, Digigraphie by Epson

“BYE BYE, IWO45″ mit Bildunterschrift:
Vox, 20.15 Uhr, der Flug des Phoenix: Ein Flugzeug stürzt über der Wüste Gobi ab. Die Passagiere müssen um ihr Überleben kämpfen.

Am Eröffnungstag der Ausstellung BYE BYE erschien in der mit Schirners Arbeiten der Serie BYE BYE bebilderte FAZ vom 15. April 2010, Nr.87 / 15 D3 folgender Beitrag:
http://www.faz.net

AUSSTELLUNGEN UND VORFÜHRUNGEN VON KEXIN ZANG

http://www.kexinzang.com
http://www.kexinzang.com/site/de/biography/sub_press

New Positions, Art Cologne 2012:
http://www.goethe.de

Kexin Zang, History und On Photography,
KunstHaus Potsdam 2010:
http://www.kultur-in-potsdam.de

History und On Photography, KunstHaus Potsdam 2010:
http://www.kultur-in-potsdam.de

Shooting Beijing/Shooting Karlsruhe,  Ambient-Video- und Ambient-Foto-Ausstellung von Michael Schirner und Kexin Zang im Medientheater der Hochschule für Gestaltung am ZKM Karlsruhe 2004

Shooting Fukuoka, Ambient-Video- und Ambient-Foto-Workshop von Michael Schirner und Kexin Zang an der School of Design, Kiushu University Fukuoka, Japan, 2004

AUSSTELLUNGEN UND VORFÜHRUNGEN VON MICHAEL SCHIRNER

15 Pictures in our Minds,
Outdoor Installation, Scotiabank CONTACT Photo Festival, Toronto 2013
http://2013.scotiabankcontactphoto.com

BYE BYE, in: “Bilder vom Terror”, C/O Berlin 2011:
http://www.dw.de
http://www.flickr.com

BYE BYE,
Serie von Digigraphien, Einzelausstellung in den Deichtorhallen Hamburg 2010
http://www.michael-schirner-bye-bye.de
http://news.gestalten.com
http://www.youtube.com
http://www.faz.net
http://www.artnet.de
http://www.photoscala.de.k1905.ims-firmen.de
http://www.photopresse.de
http://www.freelens.com
http://www.photography-now.com
http://www.kultur-online.net
http://www.lastagenda.de
http://www.artnet.com
http://d-nb.info
http://www.abendblatt.de
http://www.spiegel.de
http://zeigermann.com
http://www.page-online.de
http://www.new-business.de
http://www.uni-giessen.de
http://www.d-pixx.de
http://www.epson.de
http://www.berliner-zeitung.de

7 Pictures in our Minds,
Ausstellung im NRW-Forum Düsseldorf 2007

12 Pictures in the Mind of Chinese People,
Ausstellung im NRW-Forum Düsseldorf 2007

10 Pictures in our Ears,
Ausstellung im NRW-Forum Düsseldorf 2007

30 Pictures in our Minds,
Ausstellung, Deutsches Presse Museum Hamburg, 2005

Shooting Beijing/Shooting Karlsruhe,
Ambient-Video- und Ambient-Foto-Ausstellung von Michael Schirner und Kexin Zang im Medientheater der Hochschule für Gestaltung am ZKM Karlsruhe 2004

Shooting Fukuoka,
Ambient-Video- und Ambient-Foto-Workshop von Michael Schirner und Kexin Zang an der School of Design, Kiushu University Fukuoka, Japan, 2004

Salvation,
Installation, Ausstellung “Heaven”, Kunsthalle Düsseldorf 1999 und TATE Liverpool 2000

Art meets Ads,
Ausstellung „Avantgarde & Kampagne“, Düsseldorf 1992

ALLES FALSCH,
Medienkunstintervention, Museum für Gestaltung Zürich 1989

Kisuaheli neumix,
Serie von Ölbildern, Galerie Hans Mayer, Düsseldorf 1988

Pictures in our Minds,
Ausstellung auf dem Intermedia Kongress, Messe Hamburg 1985

“Verdient die Milka-Kuh den Nobel-Preis für Literatur?”,
Intervention im Oberlandesgericht Düsseldorf 1982

“Ist Goethe eine Camel-Packung?”,
Inszenierung von Goethes “Die Mitschuldigen”, Schauspielhaus Düsseldorf 1981

ÜBER LECTURES UND LECTURE PERFORMANCES

Michael Schirner und Kexin Zang, Let’s Go Weast! Symposium: Ästhetik der Globalisierung, Kiel 2013:
http://www.muthesiuskunsthochschule.de
http://www.portalkunstgeschichte.de

Michael Schirner, Mich gibt es gar nicht, Typo Berlin 2012:
http://www.slanted.de
http://typotalks.com

Michael Schirner, Die besten Ideen der Werbung kommen aus der Kunst – und umgekehrt, Universität für angewandte Kunst Wien  2012:
http://www.klassefuerideen.at
http://esel.at
http://www.zufallsproduktion.at

Michael Schirner zu Gast in der Klasse für Ideen (Video):
http://www.youtube.com

Michael Schirner, Mich gibt es gar nicht, Lecture Performance auf Symposium Ephemer, Muthesius Kunsthochschule, Kunsthalle zu Kiel 2012:
http://www.muthesius-kunsthochschule.de

Michael Schirner, Mich gibt es gar nicht, “Wei sraum. Forum Visuelle Gestaltung Innsbruck” in Kooperation mit aut, Innsbruck 2012:
http://www.designaustria.at
http://oe1kalender.orf.at

Michael Schirner, Werbung, LeadAward Symposium, Hamburg 2012:
http://www.leadacademy.de

Michael Schirner, Profit, Some Conference, Burg Giebichenstein, Kunsthochschule Halle 2011:
http://www.someconference.org/
http://www.burg-halle.de
http://peoplecheck.de

Michael Schirner, POPE, Profile Intermedia, Bremen 1998:
http://de-bug.de

ÜBER PUBLIKATIONEN

Michael Schirner, Pictures in our Minds, in: foam magazine Issue #31/ ref. 2013:
http://www.foam.org
http://brendanbarryphotography.wordpress.com
http://brunomoreschi.wordpress.com 

Michael Schirner, Art meets Ads, in: Some Book, 2013:
http://www.lars-mueller-publishers.com

Michael Schirner, Man kommt nicht mehr ohne, in: Raban Ruddigkeit, Berlin 2013:
http://rabanruddigkeit.de

 Michael Schirner, BYE BYE, Katalogbuch, Distanz Verlag, Berlin 2010:
http://perimeterbooks.com

 Michael Schirner, 4 Kampagnen, in: Pathos Affekt, Gefühl, Berlin 2004:
http://books.google.de

 Michael Schirner, Vorwort zu Vance Packards “Die geheimen Verführer”:
http://www.irwish.de

ÜBER WERBUNG

Nachruf auf Paul Gredinger, Berlin 2013:
http://www.horizontjobs.de
http://zeigermann.com

Die Hochzeit, 50 Jahre WuV, 2011:
http://www.wuv.de

Corporate Campaign für die Uni Kiel, 2010:
http://www.kn-online.de
http://www.uni-kiel.de

Frank Bodin, GGK, 2009:
http://blog.persoenlich.com/?p=1108

Was macht eigentlich Michael Schirner, Manager Magazin 2008:
http://www.manager-magazin.de

Ideen statt Einfälle, 2008:
http://www.rainersche-post.de

RWE-IBM-Logo, 2008:
http://www.ruhrbarone.de

Werbung muss Spaß machen, Welt 2004:
http://www.welt.de

Werbe-Guru Michael Schirner, FAZ 2001:
http://www.faz.net

Werber Charles Wilp vs. Michael Schirner, Rolling Stone 1999:
http://www.rollingstone.de

Wahlkampagne für Bündnis 90 / Die Grünen, 1998:
http://www.wahlen-98.de

Bazon Brock, Die Gemälde des Werbepapstes, Wien 1994:
http://www.bazonbrock.de

Olympia, Spiegel 1991:
http://www.spiegel.de

Der Beuys der Reklame, Die Zeit, 1987:
http://www.zeit.de

Werbung ist Kunst, FAZ 1987:
http://serifenlos.de
http://www.youtube.com

Λ NACH OBEN