SYMPOSIEN MIT VERLEIHUNG
DES PREISES DER "AKADEMIE FÜRS DENKEN MIT DEM KNIE"

IBM Denk-Film von GGK,, Screen Shot, 1980

IBM Denk-Film von GGK, Screen Shot, 1980

“Ich glaube, Kunst und Wissenschaft sind die beiden großen Kreativpotentiale der Gesellschaft. Und eine gut organisierte Ökonomie profitiert davon.” Julian Nida-Rümelin

“Wir waren immer schamlos darin, großartige Ideen zu klauen.” Steve Jobs

“Die Akademie fürs Denken mit dem Knie” (mehr über die Historie und den Namen der Akademie hier) veranstaltet dreitägige Symposien. Jede der Großveranstaltungen beginnt mit einem ganztägigen Zukunftslabor, auf dem internationale Experten aus Kunst, Wirtschaft und Wissenschaft Konferenzen, Seminare, Think Tanks und Podiumsdiskussionen durchführen. Thema jedes Symposiums ist eine existenzielle Frage, die unser Leben in Zukunft entscheidend verändern wird.

Am zweiten und dritten Tag findet das Symposium mit Verleihung des Preises der Akademie vorgroßem Publikum statt. Die Idee ist, dass die Protagonisten des Symposiums die Gewinner des Preises der Akademie sind. Das heißt, die von den Jurys gewählten ideenreichsten europäischen und asiatischen Künstler, Unternehmer und Wissenschaftler bestreiten das Vortragsprogramm mit Lectutures und Lecture Performances.

Eine weitere Idee ist, dass das Symposium zeitgleich in Berlin und in Beijing, China stattfindet und live über Videokonferenzschaltung in beide Hauptstädte übertragen wird. Und das heißt, es gibt zwei Symposien für den simultanen Austausch der genialsten und wegweisendsten Ideen aus Ost und West.

Die Symposien mit Verleihung des Preises der Akademie beginnen zeitgleich nach mitteleuropäischer Zeit um 9 Uhr in Berlin und um 15 Uhr in Beijing mit der ersten Lecture eines asiatischen Unternehmers, die in die Berliner Veranstaltungshalle übertragen wird. Darauf folgt die Lecture Performance eines europäischen Künstlers, die aus Berlin nach Beijing übertragen wird, und so fort im Wechsel von europäischen und asiatischen Referenten aus Kunst, Wirtschaft und Wissenschaft. Die Präsentationen der Vortragenden sind 15 Minuten lang. Die Veranstaltung in Berlin endet jeweils um 16 Uhr, die in Beijing um 22 Uhr.

Werke der ausgezeichneten Künstler werden in Berlin und Beijing in Ausstellungen gezeigt und per Video übertragen.

Gegen Ende der Veranstaltung kann das Publikum sein Votum über die Zukunftsentwürfe der internationalen Experten abgeben. “Die Abstimmung über unsere Zukunft” ist der Titel des gesamten Symposiums.

Höhepunkt des Symposiums ist die “Berlin-Peking-Oper”, eine ultimative multimediale Musik-Video-Performance, bei der Künstler in Beijing mit Künstlern in Berlin via Video-Übertragung live zusammenspielen.

TV-Stationen in China und Deutschland sollten als Medienpartner für Sendungen und Online-Livestreaming der Veranstaltung gewonnen werden.

Λ NACH OBEN